Inhalt



Kuba-Rundreise 2012

Flug nach Holguin

Hotel in Don Lino und Kubanische Standards

Birán – Fidel Castros Geburtsort

Kubanischer Alltag in Holguin

Bariay, Indianertänze und geworfenes Eis

Besuch in Holguin

Stadtbesichtigung in Bayamo

Im Hotel in Bayamo

Bayamo – Las Tunas – Santa Lucia (ca. 170 km)

Santa Lucia

Camagüey

Sancti Spiritus und das Tal der Zuckermühlen

Trinidad

Cienfuegos und Fahrt nach Havanna

Havanna

Havanna: Rummuseum und Altstadt

Kutschfahrt durch Havanna

Buena Vista Social Club

Havanna – Viñales – Havanna (410 km)

„Mural de la Prehistoria“ und Vinales

Auf Hemingways Spuren

Festung „San Carlos de Cabana“ und die Altstadt

Havanna – Guamá – Santa Clara - San José del Lago (425 km)

Che Guevara Memorial in Santa Clara

San Jose del Lago – Guardalavaca (460 km)

Ausgesperrt im Hotel Brisas

Entspannende Tage im Hotel Brisas

Auf dem Weg nach Hause

Kuba heute und morgen




Zu unseren anderen Reiseberichten, Impressum etc.

Kuba-Rundreise 2012

Kuba – warum gerade Kuba als Urlaubsziel? Nun, unsere größeren Reisen hatten uns in den letzten Jahren sehr oft gen Osten geführt, nach Australien und verschiedenen asiatischen Ländern. Im vorigen Jahr ging es zum ersten Mal weit südlich, nach Kenia. Aber in westlicher Richtung waren wir noch nie unterwegs.

Kuba-Rundreise 2012Kuba muss man sehen, so lange Fidel Castro noch lebt, ist ein Gedanke. Dieses Land hat sich allen Widrigkeiten zum Trotz seit der Revolution in den 50er Jahren eine gewisse Ursprünglichkeit bewahrt, nicht zuletzt auf Grund der wohl von beiden Seiten gepflegten Feindschaft mit den USA und dem darauf beruhenden Embargo. Dies alles mag sich ändern, wenn eines Tages – und so lange kann es nicht mehr dauern – die Garde der alten Revolutionsführer abtritt und eine neue Generation von Politikern an die Macht kommt, die vielleicht nicht mehr so den alten Idealen verpflichtet sind wie Fidel oder Raul Castro. Und dann wird dieses Land sicher einiges von seinem „alten“ Charakter einbüßen – ob zum Guten oder zum Schlechten, sei dahingestellt.

Jedenfalls entschließen wir uns zu einer Rundreise, die uns von Holguin im Osten bis über Orte wie Bayamo, Las Tunas, Camaguey, Trinidad, Sancti Spiritus, Cienfuegos bis nach Havanna und noch weiter in den Westen und wieder zurück führen soll. Also gewiss kein Strandurlaub, obwohl in den 16 Tagen immer wieder auch erholsame Momente und Tage angesagt sind. Aber wir fliegen ja auch nicht um (fast) die halbe Welt, um dort nur am Strand zu liegen.


Größere Kartenansicht

Eigentlich gehört der Ort Santiago de Cuba mit zum Reiseprogramm. Allerdings ist dieser Ort von Hurrikan Sandy am 25. Oktober 2012 so sehr in Mitleidenschaft gezogen worden, dass er leider von der Route gestrichen werden musste.

Die Reisezeit Anfang Dezember erscheint günstig – die Regenzeit ist vorbei und die Temperaturen liegen typischerweise zwischen gut 20 und 30 Grad, also sehr angenehm für eine Besichtigungstour.

Dieser Reisebericht ist gelistet bei

- Die-Reise.de - Das Verzeichnis zum Thema Reisen, Urlaub und Kultur

- Fotos und Reiseberichte aus aller Welt

- Der Reisetipp Reiseberichte im Netz

- www.pervan.de

- www.rastlos.com
Am Abend vor dem Abflug checken wir bei verschiedenen Hotel-Bewertungsportalen mal die geplanten Hotels unserer Route durch - das Ergebnis bei den meisten Hotels ist eher ernüchternd. Aber man kann ja unterschiedlicher Meinung sein, und uns ist klar, dass man in einem solchen Land nicht die Standards erwarten kann, die wir von zu Hause gewöhnt sind. Also lassen wir uns mal überraschen!

Am 5. Dezember geht es los mit dem Flug von Frankfurt nach Holguin, eine Flugstrecke von rund 7900 km und eine (wetterabhängige) Flugzeit von gut 10 Stunden liegen vor uns.





→ Weiter