Inhalt



Kuba-Rundreise 2012

Flug nach Holguin

Hotel in Don Lino und Kubanische Standards

Birán – Fidel Castros Geburtsort

Kubanischer Alltag in Holguin

Bariay, Indianertänze und geworfenes Eis

Besuch in Holguin

Stadtbesichtigung in Bayamo

Im Hotel in Bayamo

Bayamo – Las Tunas – Santa Lucia (ca. 170 km)

Santa Lucia

Camagüey

Sancti Spiritus und das Tal der Zuckermühlen

Trinidad

Cienfuegos und Fahrt nach Havanna

Havanna

Havanna: Rummuseum und Altstadt

Kutschfahrt durch Havanna

Buena Vista Social Club

Havanna – Viñales – Havanna (410 km)

„Mural de la Prehistoria“ und Vinales

Auf Hemingways Spuren

Festung „San Carlos de Cabana“ und die Altstadt

Havanna – Guamá – Santa Clara - San José del Lago (425 km)

Che Guevara Memorial in Santa Clara

San Jose del Lago – Guardalavaca (460 km)

Ausgesperrt im Hotel Brisas

Entspannende Tage im Hotel Brisas

Auf dem Weg nach Hause

Kuba heute und morgen




Zu unseren anderen Reiseberichten, Impressum etc.

6.12.2012

Birán – Fidel Castros Geburtsort

Aber jetzt sind wir erst mal unterwegs. Wir fahren durch üppig grüne Landschaften, palmengesäumt, viele Bäume. Viele Eselkarren. Bei der Furt, die wir heute wieder durchqueren, badet ein Mann mit seinem Rind, andere waschen ihre Fahrräder. Wartende Menschen am Straßenrand. Viele mit Regenschirm, mit dem sie sich vor der Sonne schützen. Junge Mädchen in Schuluniform. Bildung wird groß geschrieben in Kuba, überall gibt es Schulen.

Unterwegs sehen wir zum ersten Mal Geier, die sich an einen gerade überfahrenen Hund heranpirschen. Der Bus fährt ganz langsam dran vorbei, denn die Geier stehen als wichtige Gesundheitspolizei unter strengem Naturschutz. Immer wieder begegnen wir ihnen während der kommenden zwei Wochen.

Birán – Fidel Castros GeburtsortWir erreichen Birán, bekannt als Geburtsort von Fidel Castro (geb. 1926) und seinem Bruder Raûl (geb. 1931). Das Geburtshaus ist zwar 1954 vollständig abgebrannt, wurde aber als Kopie originalgetreu wieder aufgebaut. Fotos darf man machen, gegen eine stolze Gebühr von 10 CUC. Dazu muss man wissen, dass der Monatslohn eines Arbeiters in einer Zigarrenfabrik 10 bis maximal 12 CUC beträgt…

Wir schlendern durch das große Areal, in dem die Familie Castro mit ihren 7 Kinder lebte, besichtigen das Elternhaus und das neue Haus, das eigentlich für Fidel gebaut wurde, in dem er aber nie lebte. Schön. Durchdachte offene Bauweise. Schön, praktisch, gemütlich eingerichtet. Ein kleiner Einblick in das Leben der Familie.

Unsere Kuba-Reise haben wir bei berge&meer gebucht

Aktiv- u Erlebnisreisen 300x250

Die aktuellen Kuba-Angebote von berge&meer finden Sie hier
Auch die Grundschule, in der Fidel unterrichtet wurde, ist erhalten. An der Wand ein Foto von vor ein paar Jahren, als er Kinder in dieser Schule besuchte und ihnen von den „alten Zeiten“ erzählt.

„Möchte jemand die Toilette benutzen, bevor wir weiterfahren?“ Ja gerne, da stellt sich schon wieder das Geldproblem. „Wird ein billiger Urlaub,“ lacht mein Mann. „Man kommt ja gar nicht dazu, Geld auszugeben.“ Gloria überlegt und verspricht: „Wir fahren zu einer Wechselstube in Holguin.“ Nach längerer Suche findet sich auch eine, am Busbahnhof in Holguin.




← Zurück   -   → Weiter